Rund 30 Schülerinnen und Schüler der Realschule Isernhagen haben sich mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Hendrik Hoppenstedt (CDU) zu einem Gespräch in Berlin getroffen. Die Neuntklässler machten einen eintägigen Ausflug in die Hauptstadt, um den Deutschen Bundestag zu besichtigen und mit ihrem Wahlkreisabgeordneten über aktuelle politische Themen zu sprechen.

Nach einer kompakten Darstellung seiner Aufgaben als Bundestagsabgeordneter und Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, Hoppenstedt Fragen zu stellen. Vor allem interessierten sie sich für Bildungspolitik und Föderalismus sowie doppelte Staatsbürgerschaft. Hoppenstedt erklärte, dass er die von der Union angestrebte Vermeidung von Mehrstaatigkeit sowohl gesellschaftspolitisch als auch rechtlich für sinnvoll halte. Darüber hinaus beantwortete Hoppenstedt den Schülerinnen und Schülern Fragen zu den laufenden Koalitionsverhandlungen.

Zuvor hatte die Schulklasse das Herz des Parlaments, den Plenarsaal im Berliner Reichstag, besichtigt. Im Anschluss an das Gespräch ging es auf die Reichstagskuppel.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag