Seit Oktober 2013 bin ich Ihr Bundestagsabgeordneter für die gesamte nördliche Region Hannover. Der Wahlkreis umfasst die Städte und Gemeinden Burgdorf, Burgwedel, Isernhagen, Wedemark, Langenhagen, Garbsen, Neustadt und Wunstorf mit insgesamt 305.000 Bürgerinnen und Bürgern.

Meine Wahlkreisarbeit betrifft in erster Linie Themen, die einen bundespolitischen Bezug haben. Dazu gehören beispielsweise Themen rund um den Verkehr wie der Ausbau des Schienennetzes, aber auch die Stromtrasse „Suedlink“ oder die verschiedenen Bundesförderprogramme (z.B. Soziale Stadt) sind wichtig, weil ich einerseits den Städten und Gemeinden Informationen übermitteln kann, andererseits deren Vorstellungen in Berlin einbringe. Und selbstverständlich fühle ich mich den Bundeseinrichtungen im Wahlkreis wie u.a. der Bundeswehr und dem THW ganz besonders verpflichtet.

Auf den weiteren Seiten können Sie sich über meine politische Arbeit im Bundestag und im Wahlkreis, über meine politischen Ziele, über Besuchsfahrten nach Berlin und über Möglichkeiten der Kontaktaufnahme informieren.

Als Ihr Wahlkreisabgeordneter stehe ich Ihnen für Fragen, Kritik oder Anregungen immer gerne zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen viele interessante Einblicke!

Mit herzlichen Grüßen
Ihr

Hendrik Hoppenstedt

Jetzt ist der Urlaub vorbei. Mit dieser Schwimmbrille habe ich einen großen Teil der Iberische Halbinsel abgeschwommen. Meine Frau findet diese Darstellung übertrieben. Jedenfalls bin ich ziemlich viel im Wasser gewesen und Stand-Up-Paddling habe ich auch noch gelernt. War aber gar nicht so einfach, weil das Board für Hoppenstedt-Mädchen angeschafft wurde und für mich zu klein war. Hat aber später irgendwie geklappt und dann viel Spaß gemacht. Jetzt freue ich mich auf eine Wehrübung bei meinem Bundeswehr-Heimatverband, dem Lufttransportgeschwader 62 in Wunstorf. Dann gibt es noch eine ganze Menge schöne Termine im Wahlkreis, bis dann im September der Berliner Alltag wieder beginnt. Euch allen noch eine schöne Zeit!

Aktuelles auf Instagram

Sprach-Kitas mit guter #Betreuung und sprachlicher #Bildung sind heute wichtiger denn je – z.B. wegen der Auswirkungen der #Corona-Pandemie oder den vielen nach Deutschland geflüchteten Kindern aus der #Ukraine. Jetzt streicht die #Ampel das Bundesförderprogramm „Sprach-Kitas“ von Bundesfamilienministerin Lisa Paus (Grüne). Wieso jetzt gerade an dieser Stelle gespart werden muss, verstehe ich wirklich nicht. Denn #Sprache ist das Fundament für #Integration, #Teilhabe und #Erfolg. So verbaut man vielen jungen Menschen Zukunftschancen.

Auch in meinem Wahlkreis werden 19 Kitas aus dem Bundesprogramm gefördert, darunter u. a. die Ev.-luth. Stifts-Kindertagesstätte in #Wunstorf und die Kita Murmelstein in #Garbsen. Das wird nun ein Ende finden.

#sprachkita #kinder #politik #regionhannover #bundestag

Aktuelle Neuigkeiten