Der Auftakt für die Sommertour durch den schönsten Wahlkreis Deutschlands fand in Langenhagen statt. Zuerst besuchten Hoppenstedt und seine Begleiter die seit letztem Jahr in Betrieb befindliche riesige Famila-Filiale an der Hans-Böckler-Straße, die ein wirklich sehr großes Sortiment auch regionaler Produkte bietet. Mit dem aus Kiel angereisten Geschäftsführer Christian Lartz, der Regionalleiterin und dem Marktleiter wurden viele Themen der Lebensmittelbranche wie Etikettierungspflichten oder die allgemeine Marktlage besprochen.

Danach ging es ins Rathaus, wo Bürgermeister Mirko Heuer und der Geschäftsführer der Metropolregion Hannover, Raimund Nowak, über Elektromobilität in Langenhagen informierten. Alleine die Stadt betreibt vier elektrische VW up! für die Mitarbeiter der Verwaltung.

Mittags wurde Station in der von der Stadt gekauften, erst 2008 errichteten Eishalle gemacht, wo Geschäftsführer Marco Stichnoth und Investor Uplegger von den Zukunftsplänen berichtete.

Schließlich ging es zur Zentrale der Expert AG, wo die Vorstandsmitglieder Volker Müller, Dr. Stefan Müller und Gerd-Christian Hesse viel Interessantes zum drittgrößten deutschen Elektronikfachhändler zu berichten wussten. Neben Anmerkungen zum Kartellrecht und Fragen zur Insolvenzanfechtung durfte das Thema Griechenland natürlich nicht fehlen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag