Auch in diesem Jahr wirbt der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hendrik Hoppenstedt bei den Unternehmen in seinem Wahlkreis dafür, sich am „Ausbildungs-Ass“-Wettbewerb zu beteiligen. „Gesucht werden innovative Betriebe, die für ihre Auszubildenden besondere Rahmenbedingungen geschaffen haben und Vorbildcharakter besitzen“, erklärt der Abgeordnete.

Zum 19. Mal suchen die Wirtschaftsjunioren Deutschland, die Junioren des Handwerks und die INTER Versicherungsgruppe mit dem Ausbildungs-Ass Deutschlands beste Ausbilder. Die Schirmherrschaft hat erneut das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie übernommen. In den Kategorien Handwerk, Ausbildungsinitiativen sowie Industrie, Handel und Dienstleistungen werden die Unternehmen mit den besten Ausbildungsangeboten gewürdigt und mit einem Preisgeld von 15.000 Euro belohnt.

Hoppenstedt ist sich sicher, dass die teilnehmenden Unternehmen nicht nur vom möglichen Preisgeld profitieren können: „Eine solche Auszeichnung ist im Wettbewerb um gute Auszubildende definitiv ein Vorteil gegenüber der Konkurrenz.“

Interessierte Unternehmen können sich noch bis zum 31. Juli 2015 online unter www.ausbildungsass.de bewerben.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Zugeordnete Dokumente

Pressemitteilung vom 10. Juni 2015

32 KB