Vom 12. bis 14. Februar besuchten 49 Bürgerinnen und Bürger der nördlichen Region Hannover die Bundeshauptstadt. Begleitet von Wahlkreismitarbeiterin Jessica Borgas erlebten die Teilnehmer ein spannendes und vielfältiges Programm. Besonders beeindruckend war der Besuch der Ausstellung „Topographie des Terrors“. Diese eindringliche Mahnung gegen Extremismus, Ausgrenzung und Gewalt stärkt die Wertschätzung für die parlamentarische Demokratie. Zudem besuchte die Gruppe das Bundesfinanzministerium und erlebte eine Plenarsitzung des Deutschen Bundestages. Im Anschluss führten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine anregende Debatte mit Hendrik Hoppenstedt, in der viele aktuelle politische Fragen erörtert wurden und alle einen informativen Einblick in die parlamentarische Arbeitswoche erhalten haben.

Zum Schluss wurde auf der Reichstagskuppel das Erinnerungsfoto aufgenommen.

Bei Interesse an einer politischen Informationsfahrt nach Berlin steht Frau Jessica Borgas im Wahlkreisbüro von Dr. Hendrik Hoppenstedt als Ansprechpartnerin zur Verfügung:

Wahlkreisbüro Dr. Hendrik Hoppenstedt MdB
Walderseestraße 21
30177 Hannover
Tel: (0511) 696 864 44
Fax: (0511) 696 864 46
E-Mail: hendrik.hoppenstedt.ma04@bundestag.de

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Zugeordnete Dokumente

Pressemitteilung vom 4. März 2014

32 KB