Die Gemeinschaftsinitiative von Bundesregierung und deutscher Wirtschaft, „Deutschland – Land der Ideen“, zeichnet gemeinsam mit der Deutschen Bank besonders innovative Projekte aus, die das Thema „Gemeinschaft“ in den Vordergrund stellen. Der hiesige CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hendrik Hoppenstedt wirbt dafür, dass sich Interessierte aus der Region Hannover noch bis zum 3. März 2016 für den Wettbewerb anmelden.

Mit dem Motto „NachbarschafftInnovation – Gemeinschaft als Erfolgsmodell” wird der Fokus auf gemeinnützige Kooperationsprojekte gelegt. „Das können beispielsweise Technologietransfers sein, um unsere Klimaziele zu erreichen oder Kooperationen von ehrenamtlichen und professionellen Pflegediensten, um pflegebedürftigen Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen“, erklärt Hoppenstedt.

Gesucht werden Projekte aus den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft – ganz gleich, ob in Kooperationen, Wirtschaftsgemeinschaften, Netzwerken oder Nachbarschaftsinitiativen. Unter www.ausgezeichnete-orte.de können Firmen, Sozialunternehmer, Kultureinrichtungen, Universitäten, Kirchen, Vereine und Verbände ihre Bewerbung einreichen. Eine Jury wählt anschließend die besten 100 Ideen aus.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Zugeordnete Dokumente

Pressemitteilung vom 25. Februar 2016

33 KB