Rund 30 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Isernhagen traf der Bundestagsabgeordnete Dr. Hendrik Hoppenstedt (CDU) zu einer Diskussionsrunde im Paul-Löbe-Haus, dem Ausschussgebäude des Deutschen Bundestages. Die Zehntklässler nutzten ihre Klassenfahrt für einen einstündigen Abstecher zu ihrem Wahlkreisabgeordneten, um sich über seine Arbeit zu informieren und über aktuelle politische Themen zu sprechen.

Im Gegensatz zu vielen anderen jungen Besuchern, die häufig ausgiebig über TTIP diskutieren möchten, hatte die Schülergruppe auch noch eine Reihe ganz anderer Themen im Gepäck. So sprachen sie mit Hoppenstedt über den Fraktionszwang, die Abgeordnetendiäten und darüber, wie es mit Griechenland weitergehen wird. Vom Engagement der Gymnasiasten war Hoppenstedt beeindruckt: „Wer seinen Berlinbesuch trotz sommerlicher Temperaturen nutzt, um seinem Wahlkreisabgeordneten eine Stunde lang Fragen zur Politik zu stellen, der hat großes Lob verdient.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag