Am 23. April lernte Dr. Hendrik Hoppenstedt bei einem Unternehmensbesuch in Wunstorf einen der anstrengendsten Berufe näher kennen: den Bergmann. Der Standort Sigmundshall der K+S KALI GmbH in Wunstorf ist ein wichtiger Arbeitgeber der Region. Gleichzeitig werden den Kumpeln ganz erhebliche Leistungen abverlangt – bei einem durchaus gewöhnungsbedürftigen Klima von 60 °C. Mit Grubenleiter Martin Ebeling und Grubenbetriebsführer Henning Korte sprach Hoppenstedt über die Herausforderungen auf den internationalen Märkten, die Arbeitsbedingungen und die politischen Rahmenbedingungen. Der Besuch in Wunstorf zeigte erneut, wie wichtig die industriellen Arbeitsplätze in Niedersachsen sind. Bürokratie, Umweltauflagen und passgenaue Wirtschaftsförderungen müssen so gestaltet werden, dass die industrielle Basis in Niedersachsen dauerhaft gesichert werden kann.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag