Auf Einladung ihres Bundestagsabgeordneten Dr. Hendrik Hoppenstedt kamen 50 Mitglieder des ev.-luth. Kirschenkreises Neustadt-Wunstorf zu einer dreitägigen Informationsfahrt nach Berlin.

Das Programm hatte Hoppenstedt in Absprache mit den Organisatoren des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung extra auf seine Gäste zugeschnitten. So konnte die Gruppe bereits am Anreisetag sowohl im Andachtsraum des Deutschen Bundestages wie auch im Berliner Dom eine Andacht halten, ehe einen Tag später ein Gespräch mit Prälat Dr. Martin Dutzmann in der EKD-Zentrale in Berlin geführt wurde.

Darüber hinaus gab es für Hoppenstedts Besucher auch viele wertvolle politische Begegnungen: Neben einem Informationsgespräch im Bundesministerium der Verteidigung standen etwa eine Führung durch das Bundeskanzleramt, der Besuch einer Plenardebatte im Deutschen Bundestag sowie eine an politischen Gesichtspunkten orientierte Stadtrundfahrt durch die Bundeshauptstadt auf dem Programm. Wie gewohnt nahm sich der Abgeordnete auch die Zeit für ein persönliches Kennenlernen. Rund eine Stunde lang sprach er mit seinen Gästen über seine Schwerpunkte als Mitglied im Rechtsausschuss, die Arbeitsabläufe im Bundestag und tagespolitische Themen wie etwa die Griechenland-Abstimmung.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag